direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschungsprofil

Prof. Dr.-Ing. habil. Jörg H. Gleiter, Fachgebiet Architekturtheorie, 
Institut für Architektur (IfA), TU Berlin

 

Kritische Erkenntnistheorie der Architektur – Grundbegriffe

Seit einiger Zeit beobachten wir eine gewisse Verunsicherung der Architekturtheorie und eine theoretische Orientierungslosigkeit der Architektur selbst, worin man ein Zeichen der Erschöpfung der Theorie der Architektur in ihrer aus den 1960er Jahren überlieferten Grundkonzeption als kritische Theorie der Architektur sehen kann. Auslöser dafür sind die Globalisierungs- und Verstädterungsprozesse, die Verbrauch von natürlichen Ressourcen und die neuen digitalen Informationstechnologien, die einerseits die Architektur in ihren bisher gültigen, analogen materiellen und konstruktiven Praktiken herausfordern, wie sie andererseits die bisher gültigen theoretischen Grundlagen in Frage stellen. Besonders unter dem Einfluss der digitalen Informationstechnologien verändern sich die Wissensprozesse der Architektur. Das wird sichtbar in der Verschiebung des Forschungsinteresses auf die Entwurfs- und Wissensprozesse der Architektur, wie sie gleichsam grundlegend sind für die Fragen nach den digitalen Fabrikationsprozessen (s. h. Robotic Fabrication Lab von Matthias Kohler und Fabio Damazio an der ETH oder das ICD von Achim Menges an der  Universität Stuttgart). […]

Download des gesamten Textes als PDF (PDF, 293,3 KB) 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe